Was macht man da eigentlich?

Kinder- und Jugendcoaching

"Ich hatte das alles so satt, aber jetzt geht es mir endlich wieder gut!"

"Endlich macht mir Schule wieder Spaß und ich kann wieder lernen ohne Stress!"

"Zum Glück habe ich wieder ein Leben neben der Schule!"

"Ich habe wieder Spaß!"

"Ich lasse mich von niemanden mehr fertig machen!"

Ich traue mich zu träumen und für meine Träume zu kämpfen!"

"Ich dachte immer mit mir stimmt was nicht! Jetzt kenne ich die Ursache und ich habe sie erfolgreich behoben" 

Coaching für Kinder und Jugendliche ist wesentlich mehr als Reden über Probleme, Nachhilfe oder Entspannungstraining. Es bietet Lösungen und bedient sich dafür an neurowissenschaftlich ergründeten Methoden aus dem Bereich des Mentaltrainings, verschiedener therapeutischer Theorien und des Alpha-Learnings.

Es bietet die Möglichkeit Menschen für einen bestimmten Zeitraum zu begleiten, bzw. zu trainieren, damit sie ein zuvor selbst gestecktes Ziel auch wirklich mit der Kraft ihres eigenen Potenzials erreichen können. 

Daniel Paasch, Gründer des IPE Institut, hat besonders für Kinder und Jugendliche eine spezielle Verzahnung ausgewählter Techniken zusammen-gestellt, die im Coaching speziell in der Tiefenstruktur des Bewusstseins wirkt und dadurch schnelle und dauerhafte Lösungen bietet.

 



Was ist genau ist IPE?

IPE bedeutet "Institut für Potenzial Entfaltung", gegründet von Daniel Paasch.

Daniel Paasch kommt ursprünglich aus der Erwachsenenbildung, wo er lange Jahre in der Personalentwicklung intern sowie extern als Berater und Coach gearbeitet hat. Aus dieser Zeit sind ihm viele Methoden bekannt, mit denen in der Persönlichkeitsentwicklung von Erwachsenen schon lange erfolgreich gearbeitet wird.

 

Irgendwann hat er sich die Frage gestellt, warum man diese hilfreichen Ansätze eigentlich erst anwendet, wenn ein halbes Leben schon um ist? Warum muss man bis dahin mit alten Glaubenssätzen aus der Kindheit kämpfen und schlechte Erfahrungen, die man vor Ewigkeiten mal gemacht, unterbewusst als Blockaden mit sich herumtragen?

 

Immer öfter ist ihm beim Beobachten der Kinder und Jugendlichen von heute aufgefallen, wie "belastet" sie schon in ihren jungen Jahren wirken. Jedes dritte Kind leidet heute unter Stress, Angst, Druck um die soziale Anerkennung. Sie fühlen sich verantwortlich für Dinge, die nichts mit ihnen zu tun haben. Das äußert sich dann häufig in ungewünschten Verhalten wie Aggression, Frust, Traurigkeit, Rückzug etc.

 

Warum also nicht schon bei den Kindern anfangen und dort gleich "begradigen" was sich sonst häufig unnötig und energieraubend im Unterbewußtsein verankert?

Also hat sich Daniel Paasch eingehend damit beschäftigt, was genau die Kinder und Jugendlichen belastet und bewegt. Er hat seine Methodenvielfalt überprüft, abgewandelt und neu entwickelt.  So hat er im Laufe der Zeit ein speziell für Kinder und Jugendliche angepasstes Coaching-Konzept entworfen und dieses in seinem Institut in Münster, seit über 10 Jahren erfolgreich angewendet und umgesetzt, immer wieder evaluiert und mit eigenen Erfahrungen sowie neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen immer wieder erweitert.

Wenn Sie mehr wissen möchten, Informieren Sie sich unter: www.ipe-deutschland.de oder www.gnpe.de